Wir freuen uns über Hinweise zu kleinen Macken auf unseren Seiten. Ein dickes Dankeschön und eine kleine Überraschung bei Eurer nächsten Bestellung sind Euch gewiss.

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 35 Euro!

Weltbilder

Buch

13,90 €
inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage, maximal 5 Tage**

Anzahl:


  • Beschreibung
  • Details

Wie Normen und Stereotype Gleichberechtigung verhindern

Das Buch erklärt gut verständlich, wie Stereotypen entstehen, wie sie unser Denken und unsere Wahrnehmung beeinflussen und was wir dagegen tun können. Es geht vor allem um Normen über Geschlecht und Sexualität sowie um Neurodiversität, insbesondere Autismus. Zu Beginn werden einige leicht verständlich dargestellte Studien wiedergegeben und es gibt Kapitel mit Tipps. Die*er Autor*in setzt dabei den Fokus auf Themen, mit denen sie*er sich gut auskennt, zum Teil aus persönlicher Erfahrung heraus, was sich in den Darstellungen und Tipps wiederspiegelt. Auch sehr schön ist, dass die*er Autorin, wann immer sie*er nicht sicher ist, welche Pronomen eine Person benutzt (hat), im Buch sie:er verwendet wird. Verlagsbeschreibung:

 

Dieses Buch ist über Normen und Stereotype – genauer: wie bestimmte Vorstellungen in der Gesellschaft uns beeinflussen. Daher der Titel »Weltbilder«. In unseren Köpfen sind einige ziemlich feste Schablonen verankert. Manche davon helfen, viele davon schränken uns enorm in unserem Denken ein. Das kann man sowohl psychologisch, philosophisch als auch soziologisch betrachten. Und das passiert in diesem Buch. Es geht nicht nur darum, wie die Schablonen in unseren Köpfen anderen schaden, sondern auch darum, wie sie uns selbst schaden. Wie sie unserer freien Entfaltung im Wege stehen und wie sie uns darin stören, zu Erkenntnissen über uns und die Welt zu kommen.

Das Ziel des Buches ist es, Analysetools und Hilfsmittel vorzustellen, die helfen können, uns selbst und unser Denken kritisch zu hinterfragen, aber auch mehr Empathie für andere Menschen zu erlangen. Denn je mehr Perspektiven wir kennenlernen, desto mehr sprengen die Schranken in unseren Köpfen auseinander und desto eher kommen wir zu einer gerechteren Gesellschaft. Ohne Sexismus, Rassismus, Klassismus, Transfeindlichkeit und Ableismus.


Sira Busch ist ein*e Autor*in aus Münster. Sie*er hat ein Studium der Mathematik mit Master of Science an der WWU abgeschlossen und sich im Nebenfach mit Philosophie und insbesondere feministischer Philosophie auseinandergesetzt. Der Werdegang als Autor*in begann im 18ten Lebensjahr, als sie*er zum ersten Mal bei einem Poetry Slam auf der Bühne stand.

 

 
  • Text/Illustrationen: Sira Busch
  • broschiert, 200 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • 157 x 215 mm
  • Verlag: Lektora
  • ISBN: 978-3-95461-226-0
  • Produktnummer: SB-978-3-95461-226-0
  • 4 Stück auf Lager


Kund*innen die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft...