Wir freuen uns über Hinweise zu kleinen Macken auf unseren Seiten. Ein dickes Dankeschön und eine kleine Überraschung bei Eurer nächsten Bestellung sind Euch gewiss.

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 30 Euro!

Neu eingetroffen [mehr]

Dicht
12,00 €
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG*,
zzgl. Versandkosten

Gegendiagnose II

Buch

ab 16,80 €
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG*,
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage, maximal 5 Tage**

Bitte wählen Sie:



Anzahl:


  • Beschreibung
  • Details

Preislich reduzierte Exemplare haben kleiner Knicke und Dellen im Cover und einigen wenigen Seiten. Auf der unteren Schnittkante steht das Wort Mängelexemplar geschrieben. Ansonsten in sehr gutem Zustand.

 

Beiträge zur radikalen Kritik an Psychologie und Psychiatrie
Im zweiten Band liegt der Schwerpunkt auf den Momenten, in denen „wir“ uns pathologisieren und selbst regieren und welche Rolle dabei Begriffe wie psychische Gesundheit und Krankheit, Normalität und Eigenverantwortung spielen. Die ‚zweite Gegendiagnose‘ zeichnet sich durch eine große Vielfalt an expliziter und reflektierter Diversität der Perspektiven aus, ebenso durch eine Varianz der Beitragsformen. Von wissenschaftlicher abstrakter Theoriearbeit und Analyse über autoethnografische Zugänge bis hin zu sehr persönlichen Erfahrungsberichten und Prosa, von der Betroffenen- über die Angehörigen-Perspektive bis hin zu der Perspektive der ‚Professionellen‘ sind vertreten. Dieses Nebeneinander der Perspektiven ist als Kritik an der vorherrschenden Definitionsgewalt der Psy-Disziplinen und ihrer Institutionen zu verstehen. Die Beiträge analysieren Mechanismen und Auswirkungen des neoliberalen psychologischen_psychiatrischen Gesundheitssystems und fragen nach Widerstandsmöglichkeiten auf unterschiedlichen Ebenen.

Das Buch enthält u. a. die Kapitel „Nicht-binär_trans* in Therapie?“ (von Kalle H. und Blu D.) und „Von <Zwischengeschlechtlichkeit>, Störungen der Geschlechtsidentität und Geschlechtsdysphorie. Beschreibung einer Genealogie der Transsexualtität als Emanzipationsversuch.“ (von Robin K. Saalfeld)

Band I enthält zwar mal Bezugnahme zu Trans* und in einem Kapitel geht es u. a. um Cis-Sexismen. Es gibt jedoch keine Kapitel direkt zu den Themen Trans, ist also bei trans*fabel eher der Vollständigkeit halber mit dabei.

  • Text/Illustrationen: Esto Mader, Cora Schmechel, Kim Kawalska, Alex Steinweg (Hg.)
  • Softcover, 288 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • 140 x 205 mm
  • Gewicht: 0.352kg
  • Verlag: edition assemblage
  • ISBN: 978-396042-063-7
  • Produktnummer: SB-978-396042-063-7
  • 16,80€ Mängelexemplar: 1 Stück auf Lager
    19,80€ Neuware: 9 Stück auf Lager


Kund*innen die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft...

Let them talk

Comicbuch

Let them talk