Wir freuen uns über Hinweise zu kleinen Macken auf unseren Seiten. Ein dickes Dankeschön und eine kleine Überraschung bei Eurer nächsten Bestellung sind Euch gewiss.

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 30 Euro!

Neu eingetroffen [mehr]

Self Love Würfel bunt 2
6,50 €
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG*,
zzgl. Versandkosten

Antiqueere Ideologie

Buch

12,00 €
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG*,
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage, maximal 5 Tage**

Anzahl:


  • Beschreibung
  • Details

Die Suche nach identitärer Sicherheit - und was politische Bildung dagegen ausrichten kann

Diskurse gegen Gleichstellung, Geschlechterforschung und die Freiheit des geschlechtlichen Ausdrucks haben Konjunktur. Von Vatikanstadt bis Washington und Rio, von Kisslegg bis Schnellroda finden sich Allianzen gegen die Feindbilder von ›Gender-Ideologie‹ und ›Frühsexualisierung‹. Sie geben vor, ›Natur‹, ›Volk‹ und ›Familie‹ gegen den ›Verfall‹ zu schützen. Ihre Akteur*innen sehnen sich nach Sicherheit und klaren Grenzen, fürchten sich vor Verwischungen und Dekonstruktion: Sie propagieren eine anti-queere Ideologie.

Was veranlasst Menschen, sich im Netz dieser Ideologie zu verfangen – und wie kann politische Bildung sie darin bestärken, eigene Wege jenseits rigider Normen und autoritärer Sehnsüchte zu gehen? Dieser Frage geht Autorin Hannah Engelmann auf verschiedenen Ebenen nach. Sie untersucht die Wurzeln antiqueerer Ideologie im Feld der Ökonomie und in der Weise, wie wir zu Subjekten werden und uns mit Kollektiven identifizieren. Dabei kommt ein komplexes Wechselspiel von politischen und psychischen Regressionen zum Vorschein. Angesichts dessen stellt sie Überlegungen dazu an, was eine kritische Diversity Education dem entgegensetzen kann. Sie führt Gespräche mit erfahrenen Praktiker*innen der politischen Bildung aus gewerkschaftlichen, queeren und anti-rassistischen Kontexten. Am Ende stehen konkrete Ideen für eine Bildungsarbeit, die zu einer sichereren Gesellschaft für alle beiträgt, indem sie kollektive Identifizierungen verunsichert.

Ein wichtiger Beitrag zu politischer Bildung. Mit Interviews mit Andreas Hechler (Mitarbeiter bei Dissenz), Mutlu Ergün-Hamaz (Sozialwissenschaftler, Anti-Rassismus- und Empowerment-Trainer, u. a. tätig bei Phoenix e.V. ) und Ute Neumann (u. a. am Aufbau geschlechterreflektierender Bildungsarbeit der DGB-Jugend Niedersachen - Bremen Sachen-Anhalt maßgeblich beteiligt).

  • Text/Illustrationen: Hannah Engelmann
  • Softcover, 164 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • 140 x 210 mm
  • Verlag: Unrast
  • ISBN: 978-3-89771-326-0
  • Produktnummer: SB-978-3-89771-326-0
  • 2 Stück auf Lager


Kund*innen die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft...