Wir freuen uns über Hinweise zu kleinen Macken auf unseren Seiten. Ein dickes Dankeschön und eine kleine Überraschung bei Eurer nächsten Bestellung sind Euch gewiss.

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 35 Euro!

Realitäten

Buch

16,00 €
inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage, maximal 5 Tage**

Anzahl:


  • Beschreibung
  • Details

30 queere Stimmen.

30 empfehlenswerte, wunderschöne Geschichten, Lyrik, Berichte und Essays, darunter etwa ein Drittel zu den Themen Trans* und Nichtbinär und ein Beitrag zu Inter*. Verlagsbeschreibung:

 

Dank des Buchs Realitäten haben jetzt auch Respekt, Glück und Lyrik einen Plural. Ich bin begeistert, berührt und dankbar.  - Jayrôme C. Robinet

Queere Geschichten werden häufig von Menschen erzählt, die nicht queer sind – Zeit, sie selbst zu erzählen!

In diesem Sammelband kommen 30 queere Autor*innen mit Bezug zum deutschsprachigen Raum zu Wort. Aus intersektionalen Perspektiven erzählen sie von ihren Erfahrungen und eröffnen dabei Räume zum Nachdenken.

In wütenden, verletzlichen und kraftvollen Texten werden nicht nur Verbindungen sichtbar, sondern auch Ausschlüsse von der Dominanzkultur und innerhalb queerer Communitys. Dieses Buch macht deutlich, wie wichtig es ist, sich gegenseitig zuzuhören und solidarische Bündnisse zu knüpfen.

Wie fühlt es sich an, als queere Person in einer Gesellschaft zu leben, die von cis-binärem Geschlechterzwang geprägt ist und die heterosexuelle Zweierbeziehung als Norm setzt? Welche subversiven Praktiken müssen Queers entwickeln, um in einer solchen Gesellschaft (über-)leben zu können? In diesem Sammelband berichten 30 Autor*innen von ihren vielfältigen Lebenswelten und zeigen: Es gibt sie nicht, die eine queere Realität. Denn Zusammenleben geschieht unter komplexen Machtbedingungen, die anhand verschiedener Differenzlinien verlaufen.

Mal analytisch, mal poetisch, immer persönlich sind die Texte der ganz unterschiedlich verorteten Autor*innen. Wir erfahren zum Beispiel, wie es sich anfühlt, als migrantisierte trans* Person, die in Marzahn wohnt, immer wieder mit klassistischen Stereotypen bezüglich des Stadtteils konfrontiert zu werden. Wie hart es ist, sich als fette, queere Frau in unserer Gesellschaft Respekt zu erkämpfen. Welche rassistischen Erfahrungen eine (gender-)queere, südost Asian Person in weiß-queeren Communitys macht. Andere erzählen davon, in der Praxis des Cruisens sich selbst zu erkennen und auf Resonanz zu treffen, vom Glücksgefühl, das sich beim Entdecken des eigenen nicht-binären Körpers einstellt oder von der Intensität, die sich im Entfalten queerer Beziehungen entwickelt.

 

Mit Beiträgen von Ahmed Sadkhan, Ani Koshka, Awista Gardi, Beinir Bergsson, Can Yıldız, Chris Lily Kiermeier, Damoun, Elias M., Eser Aktay, etaïnn zwer, Folke Brodersen, Friedrich Kloß, Irina Nekrasov/a, Isabel Morgenstern, Jona Buchholz, Juri Wasenmüller, Karina Papp, Katharina Scholz, Lou Dietz, Lydia Kray, Max Weiland, Raoul Berlin, Samira El-Maawi, Sophie Jossi-Silverstein, Stephan Phin Spielhoff, tâm* trần, Tessa Hart, Volja Viteska, Yasmin Abbas, Zoe* Steinsberger

  • Text/Illustrationen: etece buch
  • Softcover, 176 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • 21 × 13,5 cm
  • Gewicht: 0.25kg
  • Verlag: etece buch
  • ISBN: 978-3-9824636-0-5
  • Produktnummer: SB-978-3-9824636-0-5
  • 3 Stück auf Lager


Kund*innen die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft...