Wir freuen uns über Hinweise zu kleinen Macken auf unseren Seiten. Ein dickes Dankeschön und eine kleine Überraschung bei Eurer nächsten Bestellung sind Euch gewiss.

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 28 Euro!

Neu eingetroffen [mehr]

Love after the End
19,00 €
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG*,
zzgl. Versandkosten

An Unkindness of Ghosts

Buch

14,20 €
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG*,
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage, maximal 5 Tage**

Anzahl:


  • Beschreibung
  • Details

Ort der Handlung ist ein Raumschiff mit verschiedenen Decks, in denen Gesellschaften verschiedenen Rangs und mit unterschiedlichen Geschlechterordnungen leben, wobei auf den Decks mit höherem Rang die binäre Geschlechterordnung vorherrscht. Auf einem der unteren Decks wird das generische Pronomen they verwendet, auf einem anderen sie. Auf letzterem wird angenommen, dass alle Frauen sind, es sei denn sie sagen oder zeigen z. B. durch Kleidung an, dass sie nicht weiblich sind. Die beiden Hauptpersonen sind gender-nonkonform. Theo: "I'm not a man at all." - Aster: "I am a boy and a girl". Im Roman selbst wird das nicht weiter spezifiziert. In einem Interview sagt Autor*in Rivers Solomon:

Aster is an intersex butch lesbian, but maybe agender. Theo is a nonbinary trans woman. These are my interpretations, but arguments could certainly be made for other classifiers. Part of the beauty of avoiding labels to me is that it’s saying “identities aren’t sacrosanct.” To me, they’re not objective truths or innate biological realities. Rather, they’re part of the way we choose to interpret ourselves in a vast network of information and social relationships.

Vor allem geht es jedoch um Leben in einer Diktatur in der Sklaverei praktiziert wird. Um Widerstand und um das Entschlüsseln der Botschaften von Asters verstorbener Mutter, die einen Ausweg bieten könnten. Religion wird - neben angeblicher Überlegenheit der Weißen - als Begündung zur Machterhaltung benutzt dargestellt, darüber hinaus meiner Ansicht nach bedauerlichweise nicht weiter kritisiert, aber ansonsten ein sehr guter Science-Fiction-Roman.

 

Von Autor*in Rivers Solomon (Pronomen they). Solomon beschreibt sich selbst u. a. als "a dyke, an anarchist, a she-beast, an exile, a shiv, a wreck, and a refugee of the Trans-Atlantic Slave Trade".

 

TW: Misgendern, Cissexismus, Homofeindlichekit, Feindlichkeit gegen neuroatypischen Menschen, körperliche Gewalt, sexualisierte Gewalt, Rassismus, Sklaverei, Folter, Hinrichtungen

misgendering, cissexism, homohostility, hostility against neuroatypical people, physical violence, sexualized violence, racism, slavery, torture, executions

 

Englisch aus der Verlagsbeschreibung:

Aster has little to offer folks in the way of rebuttal when they call her ogre and freak. She’s used to the names; she only wishes there was more truth to them. If she were truly a monster, she’d be powerful enough to tear down the walls around her until nothing remains of her world.

Aster lives in the lowdeck slums of the HSS Matilda, a space vessel organized much like the antebellum South. For generations, Matilda has ferried the last of humanity to a mythical Promised Land. On its way, the ship’s leaders have imposed harsh moral restrictions and deep indignities on dark-skinned sharecroppers like Aster. Embroiled in a grudge with a brutal overseer, Aster learns there may be a way to improve her lot—if she’s willing to sow the seeds of civil war.

  • Text/Illustrationen: Rivers Solomon
  • Softcover, 329 Seiten
  • Sprache: Englisch
  • 133 x 210 mm
  • Verlag: Akashic
  • ISBN: 9781617755880
  • Produktnummer: RO-9781617755880
  • 3 Stück auf Lager


Kund*innen die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft...