Willkommen auf der Seite des Autors Katja Anton Cronauer

Kurzbiografie, was das Schreiben angeht:

Ich hab schon immer gern Geschichten geschrieben. Viele davon liegen unvollendet in Schubladen. Manchmal krame ich sie wieder heraus, um weiter daran zu arbeiten. Andere sind fertig geworden oder gerade im Prozess des Fertig-Werdens. Siehe Unten.

Meine ersten längeren Texte habe ich in Zine-Format veröffentlicht (siehe weiter unten). Während ich immer noch ein Fan von Zines bin, ist jetzt ein Kinderbuch in Planung.

Was das Schreiben angeht, habe ich bislang nicht an Weiterbildungen teilgenommen oder Stipendien erhalten und bis auf eine kurze enthusiastische Phase am Anfang, als es noch viel zu früh war, mich auch für keine beworben. Außer im Rahmen meiner Dissertation: Ich erhielt ein Sommerstipendium, Juni bis August 2001, vom Social Science Research Council zum Thema Informationstechnologie, internationale Kooperation und globale Sicherheit an der University of Berkeley, California, USA, und es kam zu einer vom SSRC gesponserten, nachfolgenden Sitzung in New York City am 23. Februar 2002

Liste von Veröffentlichungen

- ein Kinderbuch zum Thema mit eigenen Illustrationen, in Arbeit
- Kolumne darüber, wie es um den trans*inter*nichtbinär-Anteil in der Literatur steht: Geschlechtervielfalt lesen - Geschlechtervielfalt schreiben. Veröffentlicht auf 54BOOKS am 14.09.2020 als Auftakt der Kolumnenserie Literaturbetrieb queeren mit Eva Tepest, Alexander Graeff, Kevin Junk und mir.
- Rezension über den Thriller Verschnitt von Jennifer Hauff. Veröffentlicht auf queer.de am 15.08.2020.
- Rezension über den Sachcomic Gender-Kram von Louis Läuger. Veröffentlicht auf kritisch-lesen.de im Juli 2020.
- Rezension über den Jugendroman Was so in mir steckt von Barry Jonsberg. Veröffentlicht auf queer.de am 19.5.2020.
- Rezension über die Graphic Novel Küsse für Jet: Eine Coming-of-Gender Geschichte von Joris Bas Backer. Veröffentlicht auf queer.de am 19.4.2020.
- Rezension über den Ratgeber Transgender und Intergeschlechtlichkeit bei Kita-Kindern von Inga Becker-Hebly. Veröffentlicht auf queer.de am 14.4.2020.
- Rezension über das Kinderbuch Der Katze ist es ganz egal von Franz Orghandl (Autor) und Theresa Strozyk (Illustrator).
- Rezension über den Romanzyklus Changers (4 Bände) von T Cooper und Allison Glock.
- Kurzbeschreibungen in Bezug auf Inhalt und Qualität der auf trans*fabel erhältlichen Bücher seit 2018
- Rezension von Queer Wars von Dennis Altman und Jonathan Symons in Neues Deutschland am 22.11.2017 unter dem Titel »Queer«: Stand einer weltweiten Bewegung.
- In Kanada ist es nicht nötig, Dissertationen als Buch zu veröffentlichen. Statt dessen habe ich meine Forschungsergebnisse in für Laien verständlicher Sprache veröffentlicht:
  Kommunizieren, organisieren und mobilisieren über E-Mail Listen (Englisch in Zine-Format, u. a. bei Microcosm Publishing, 2008, Deutsch als Buch beim Verlag Edition AV, 2009)
- Die andere Farm der Tiere von Jane Doe, Verlag Edition AV, 2008
- 3 Zines about Communicating, Organising and Mobilising via E-Mail Lists, u. a. bei Microcosm Publishing, 2008
- mit Co-Autorin Rielle Capler: Every Morning I Wake up on the Wrong Side of Capitalism: Assholes, Politicians, Economists and Cops. Zine, u. a. bei Microcosm Publishing, 2002
- mit Co-Autorin Rielle Capler: Let It Be Known 1-3: Experiences of Women Activists. In Zineformat publiziert. Vancouver, Kanada, 1998, 2001, 2002.
- diverse weitere Artikel, Zines und akademische Veröffentlichungen auf Englisch und Deutsch bis 2004

Generelles

Katja Anton Cronauer ist auch Übersetzer, Künstler und betreibt den Webshop trans*fabel.
Zurück zu Hauptseite von Katja Anton Cronauer