Wir freuen uns über Hinweise zu kleinen Macken auf unseren Seiten. Ein dickes Dankeschön und eine kleine Überraschung bei Eurer nächsten Bestellung ist Euch gewiss.

Versandkostenfreie Lieferung ab 28 Euro!

Neu eingetroffen [mehr]

Agender Stern 2
1,50 €
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG*,
zzgl. Versandkosten

Polyfantastisch?

Buch

16,00 €
umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG*,
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage, maximal 5 Tage**

Anzahl:


  • Beschreibung
  • Details

Nichtmonogamie als emanzipatorische Praxis

Polyamory‹ ist mittlerweile in aller Munde, weil sie eine Befreiung aus traditionellen und einengenden Beziehungs- und Familienformen verspricht. Doch nicht nur individuell, auch gesellschaftlich bilden Liebesbeziehungen und Familien zentrale Lebensbereiche. Hier werden soziale Normen und gesellschaftliche Strukturen aufgegriffen und mehr oder weniger eigensinnig modifiziert. Daher ist Beziehungsführung ein hochpolitisches Thema. Dahinter steht die Frage: Kann eine Veränderung von Liebesverhältnissen den Menschen befreien?

Der breitgefächerte Sammelband lotet unterschiedlichste Möglichkeiten der Emanzipation und Subversion in der Beziehungsführung aus.

In gendersensibler Sprache geschrieben. Und während ich leider zugeben muss, dass ich mir beim Lesen keine Notizen gemacht habe, sind auf jedenfall auch einige Erfahrungsberichte von Personen jenseits von „männlich“ und „weiblich“ mit dabei.

  • Text/Illustrationen: Michael Raab, Cornelia Schadler (Hg.)
  • Softcover, 224 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • 138 x 209 mm
  • Verlag: Unrast
  • ISBN: 978-3-89771-282-9
  • Produktnummer: SB-978-3-89771-282-9
  • 1 Stück auf Lager